Der Arbeitskreis "Infotafel"

Seit langer Zeit ist es dem Vorstand ein Dorn im Auge, dass kein Besucher des Weltkulturerbes Völklinger Hütte auch nur den geringsten Hinweis auf die Geschichte oder gar die Verdienste der Initiative Völklinger Hütte finden kann. Da wir aufgrund der Entwicklungen der letzten Jahre jede Hoffnung verlieren mussten, dass unser Verein im unmittelbaren Denkmalbereich eine angemessene Würdigung erfahren könnte, hat Sabine Hoffmann als 1. Vorsitzende Herrn Oberbürgermeister Lorig angesprochen. Im Anschluss wurden Sabine Hoffmann und Norbert Heckmann ins Rathaus eingeladen zu einem Gespräch mit Frau Kuhn von der Pressestelle und Herrn Zimmer von der Stadtplanung. Herr Zimmer schilderte die Finanzprobleme der Mittelstadt Völklingen, versprach aber Unterstützung beim Aufstellen einer oder mehrerer Infotafeln auf städtischem Gelände in der Nähe des Völklinger Platzes. Bald darauf fand mit den beiden städtischen Mitarbeitern ein Ortstermin statt, an dem für die IVH Sabine Hoffmann, Frank Hoffmann, Norbert Heckmann, Detlef Thieser, Hans Mörsdorf und Manfred Görgen teilnahmen, um verschiedene mögliche Standorte zu diskutieren. Bei einem weiteren Treffen legte der AK fest, dass der Tafeltext sich an der dreiteiligen Infosäule orientieren soll. Auch unser inzwischen in Dresden wohnendes Gründungsmitglied Werner Becker wurde per E-Mail in die Arbeit des AK einbezogen. Leider musste Sabine Hoffmann mit ihrem Vorsitz auch die Leitung des Arbeitskreises niederlegen, woraufhin Hans Mörsdorf die weitere Organisation übernehmen wollte. Zurzeit werden Kostenvoranschläge für die Infotafeln geprüft.

Dr. Norbert Heckmann