Kohlentürme

Foto: P. Braun

In Kohlentürmen wird die gemahlene, aufbereitete Kohle zur Verkokung zwischengelagert. Im Vordergrund der Alte Kohlenturm (1896), der das älteste in Südwestdeutschland erhaltene Stahlbauwerk darstellt (mit der Ausnahme von Brücken). Im Hintergrund der 1942 erbaute Neue Kohlenturm. Links des Alten Kohlenturms die Schrägbandbrücke, die einzige Verbindung von der Kohleaufbereitung zur Kokerei.
Die IVH hat 2000 ein Korrosionsgutachten zum Alten Kohlenturm erstellt, in dem das Maß der Korrosionsschäden dokumentiert wird.